Hatha Yoga in der Sivananda Tradition, Autogenes Training, Progressive Muskelrelaxation, Mentalcoaching

             Yoga & Entspannung      

In Dreieichenhain und in Egelsbach           Uma Ute Scheiber          Krankenkassen anerkannte Kurse

 

jede Stufe bringt uns vorwärts

             

Autogenes Training  

Krankenkassen anerkannte Kurse

Kosten 108,00 €


Unsere Kurse finden im Sitzen statt, um  das Erlernte besser in Alltagssituationen anwenden zu können. Wo kann man sich im Büro schon hinlegen?


In Dreieichenhain


                                                                                         Kurs Grundstufe ab 5. Februar 2019 (10 Abende)

                                                                                         Dienstags 19:00 - 20:00 Uhr


                                                        Kurs Grundstufe ab 2.Mai 2019

                                                        Donnerstag 19:00 - 20:00 Uhr


                                                                                          Kurs Oberstufe ab den 8. Mai 2019 (10 Abende)

                                                                                         Mittwoch 17:35  Uhr


Neu in Egelsbach, PHYSIOPRAXIS  FRENZEL, Industriestr. 3


Grundstufe ab  September 2019

Freitag 15:45 Uhr

Mittelstufe ab Mai 2019




Mit Autogenem Training(AT) ist man in Kürze entspannt und fit, ruhig und gelassen. Schmerzen können gelindert, Probleme bearbeitet und die Weichen für eine positive Zukunft gestellt werden. Es schafft einen klaren Kopf und lehrt den Übenden, Körper, Geist und Seele allein mit der Kraft seiner Gedanken zu beeinflussen.

Unter Autogenem Training versteht man eine auf Autosuggestion (Selbstbeeinflussung) basierende Entspannungstechnik. Diese wurde von dem Berliner Neurologen Johannes Heinrich Schultz (1884-1970) aus der Hypnosetherapie entwickelt. Es handelt sich dabei um ein übendes Verfahren, bei dem man um regelmäßiges Anwenden nicht herum kommt. In der Praxis hat es sich bewährt, immer zur gleichen Zeit zu üben. 

Seitdem gilt AT als bewährte Therapiemethode, auf die viele Ärzte, Heilpraktiker und Psychologen weltweit zurückgreifen, um Stress uns psychosomatische Störungen ihrer Patienten zu behandeln.

Wie funktioniert AT ?

Das AT wirkt beruhigend, lösend und regenerierend auf Körper, Geist und Seele. Im AT wird eine Programmierung vorgenommen, wir sprechen das vegetative Nervensystem (Sympathikus und Parasympathikus) an, das u.a. für Herzschlag, Atmung, Blutdruck und Gefäße verantwortlich ist. Der Sympathikus steht für Arbeit, Stress und Anspannung, der Parasympathikus für Ruhe, Entspannung und Erholung. AT ermöglicht eine Umschaltung von Sympathikus auf Parasympathikus. Dadurch gelingt es, negative Reize von den Organen fern zu halten. Organsysteme, die sonst hilflos vegetativen Fehlreaktionen ausgesetzt waren, können so gelenkt und positiv beeinflusst werden.

Empfohlen von der Schulmedizin bei vielen Beschwerden. Zum Beispiel:

Zum Einschlafen

Bei Nervosität und innerer Unruhe

Stressbedingten Beschwerden

Psychosomatische Beschwerden

Angststörungen

Allergien

U.v.m.

Ziel des Trainings ist es, mit Hilfe der Vorstellungskraft willentlich eine tiefe Entspannung des Organismus und dadurch eine Erhöhung der allgemeinen Lebensqualität zu erreichen.

Der Kursus beinhaltet die Grundstufe des autogenen Trainings, die aus 7 Übungen besteht, und Teilen aus der Mittelstufe , wo mit formelhafter Vorsatzbildung gearbeitet wird.

Die sieben Grundübungen AT

Ruheübung

Schwereübung

Wärmeübung

Atemübung

Herzübung

Sonnengeflechtsübung

Kopfübung

Das Erlernen von AT ist sehr einfach, es benötigt keine besonderen Vorkenntnisse. Voraussetzungen sind seelische Gesundheit, Lernbereitschaft und ein gewisses Maß an Selbstdisziplin.

„In der Ruhe liegt die Kraft“. Wir freuen uns auf Sie.



Hier kannst du demnächst die ersten drei Grundübungen Ruhe/Schwere und Wärme einfach mal mitmachen. Setze dich dazu bequem auf einen Stuhl und lasse dich leiten in die Anfänge des autogenen Trainings......