Hatha Yoga in der Sivananda Tradition, Autogenes Training, Progressive Muskelrelaxation, Mentalcoaching

             Yoga & Entspannung      

In Dreieichenhain und in Egelsbach           Uma Ute Scheiber          Krankenkassen anerkannte Kurse

 


Yoga Therapie


Yogatherapie kann von allen Menschen zur Verbesserung und Stabilisierung genutzt werden. Yoga als System bietet jedem Menschen in jeder Lebenssituation Hilfen zur besseren Bewältigung des Alltags, zur Entwicklung neuer Perspektiven und zur Verwirklichung eines sinnerfüllten Lebens.

Yogatherapie ist eine Heilkunde, die auf der wissenschaftlichen Erforschung der Wirkungen von Yogatechniken basiert.

Jede Yogatechnik, z. B. wie Asanas(stellungen), Pranayama Übungen(Atemtechniken), eine Kriya Technik(Reinigungsübungen) oder anderes, hat ganz spezifische Wirkungen auf besitmmte Organsysteme, auf das emotionale Erleben sowie auch auf das Bewusstsein.

In der Yogatherapie wird ein individuell gestaltetes Yogaprogramm( bedürfnisorientierter Übungsplan) zur Behandlung bestimmter Beschwerdebilder erstellt. Es wird dabei immer der ganzheitliche Gesundheitszustand wie z.B. die physische Konstitution, das Alter,

Vorerkrankungen, familäre Erkrankungen, die emotionale Befindlichkeit, Lebenseinstellungen, Ernährung und Verhaltensmuster, Lebensstil, mitmenschliche Bindungen und die Lebensumwelt berücksichtigt


Stundeninhalte

8 Termine nach Vereinbarung - auch Einzelstunden möglich 

davon 3 Einzelstunden a 60 Min. und 5 Gruppenstunden a 75 Min.

1Einzelstunde:

schriftliche Befunderhebung, Ziel der Übungseinheiten festlegen und geeignete Übungsauswahl treffen

2. Einzelstunde:

Erlernen des Übungsprogramms, evtl. Anpassen der Übungen, korrektes Ausführen, Fragen klären

3. Fünf Gruppenstunden:

Gemeinsame Anfangs- und

Endentspannung, selbstständiges Üben mit ständiger Überprüfung der korrekten Ausführung, gegebenenfalls weitere Anpassung der Übungen, Feedbackmöglichkeiten

4. Die 3. Einzelstunde:

diese Stunde sollte zwischen der 2. und 3. Gruppenstunde stattfinden um notwendige Ergänzungen, Veränderungen des Übungsprogramms vorzunehmen


Ziele

- Klienten-zentriertes Erarbeiten eines Yoga-Übungsprogrammes

- Bedürfnisorientiertes Therapie- und Übungskonzept

- Erstellen und Durchführen eines individuellen Übungsplans

- Überprüfen, modifizieren, ergänzen

- Fachgerechte Dokumentation und Auswertung einer Therapie

- Verständnis entwickeln für die Entstehung von Krankheiten, deren Ursachen Auswirkungen und Behandlungsmöglichkeiten

- Eigenverantwortliches Üben(auch zu Hause)

- Integrieren in den Alltag

- Fähigkeit zur Selbstreflektion


Möglichkeiten der Yogatherapie bei:

-psychosomatischen Störungen und Erkrankungen

- Erkrankungen der Atemorgane

- Rückenproblemen und Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates

- Herz- und Kreislaufbeschwerden

- Stoffwechselstörungen

- Schilddrüsenerkrankungen

- Tumorerkrankungen

- Menstruationsstörungen und Wechseljahrsbeschwerden